BICOM Optima

Bioresonanztherapie

Behandlungsmöglichkeiten mit der Bioresonanz Therapie

Kopfbereich

  • Augenentzündungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Schnupfen
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Nasennebenhöhlen
  • Ohrensausen
  • Ohrenentzündungen
  • Schwerhörigkeit
  • Halsbereich
  • Vergrößerte Schilddrüse ( Kropf )
  • Pseudokrupp ( Intervallbehandlung )

 

Haut

  • Ekzeme
  • Kontaktallergien
  • Schuppenflechte
  • Neurodermitis

 

Allgemein

  • offene Beine etc.
  • Heuschnupfen
  • Allergien jeglicher Art
  • Eigenblutbehandlung mit Bioresonanz
  • Nervenschmerzen
  • Antirauchtherapie
  • Gewichtsreduktion

Kosten: 

 

Erstuntersuchung Dauer ca. 1 Std. 

Erwachsene: 75 Eur     Kinder bis 16 j. 50,00 Euro

1.-3. Behandlung 40,00 Euro    ab der 4. Behandlung 35,00 Euro

 

 

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt und so zur Gesundung führt. Dazu wird das körpereigene Energiefeld genutzt: Jeder Organismus, jedes Organ, jede Zelle strahlt elektromagnetische Signale in Form von Schwingungen aus. Diese werden über Elektroden, die an bestimmten Körperstellen aufgelegt werden, aufgenommen und in das Gerät geleitet. Hier werden die Schwingungen umgewandelt und anschließend als heilende «Therapieschwingungen» dem Körper wieder zugeführt. Gemäß einer umfassenden Studie weist die Bioresonanztherapie bei  Allergien eine Heilungsrate von 85% auf.

 

Behandlungserfolge

Als er zur Welt kam, war Niclas ein hübsches und gesundes Baby. Aber nach ca. acht Wochen bekam der Junge ein hässliches, juckendes Ekzem, welches sich nach und nach über den ganzen Körper ausbreitete. Ständig versuchte er, sich zu kratzen. Nachts wachte er auf, kratzte sich und weinte. Die Nachtruhe der ganzen Familie war gestört. Der Kinderarzt diagnostiziert: Neurodermitis. Er verschrieb eine cortisonhaltige Creme. Diese brachte aber nur vorübergehend Linderung. Nach drei Monaten waren alle erschöpft: Mutter, Vater und das Baby. Die Mutter war verzweifelt. Von einer Nachbarin erfuhr sie, dass die so genannte Bioresonanztherapie bei Neurodermitis sehr erfolgreich eingesetzt wird. Sogleich vereinbarte sie einen Termin bei einer Therapeutin, die mit dem Bioresonanzgerät behandelt. Mit Hilfe des Gerätes stellte die Therapeutin bei Niclas eine Allergie auf Kuhmilch und Schafwolle, sowie eine Schwäche des Dünndarms fest. Nun wurden die Allergien und der Dünndarm mit Hilfe der Bioresonanztherapie behandelt. Nach sechs Behandlungen innerhalb von sechs Wochen war das Ekzem verschwunden und Niclas beschwerdefrei. Die Eltern waren darüber sehr glücklich.